Für die kurzfristige Vermietung an Touristen benötigen Sie eine Lizenz
Für die kurzfristige Vermietung an Touristen benötigen Sie eine Lizenz

Eine Wohnung in Spanien zur Vermietung kaufen – Ihr Leitfaden für 2023

Wenn Sie planen, in Spanien eine Immobilie zur Vermietung zu kaufen, ist es wichtig, die Dynamik des Immobilienmarktes, Kreditoptionen, Steuern und andere Kosten zu verstehen. Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie wissen müssen, bevor Sie eine Kaufentscheidung treffen.

Nicholas Vinberg
Geschrieben von: Nicholas Vinberg
Veröffentlicht unter 24.10.2023
Zuletzt aktualisiert am 21.04.2024
Lesezeit 5 Minuten

Wenn Sie in Spanien eine Immobilie zur Vermietung kaufen möchten, prüfen Sie wahrscheinlich den örtlichen Immobilienmarkt, um zu sehen, was verfügbar ist. Versuchen Sie, für Ihre Wohnung zwischen Barcelona und der Costa del Sol zu wählen und fragen Sie sich, ob es sich um eine gute Investition handelt?

Lesen Sie weiter, um alle Informationen zu finden, die Sie für die richtige Entscheidung benötigen.

Wie kauft man ein Haus in Spanien?

Der Kauf einer Immobilie in Spanien aus Deutschland ist relativ einfach. Es gibt keine Beschränkungen für den Kauf von Immobilien, sei es für Gewerbe-, Wohn- oder Grundstückszwecke.

Spanien ermutigt ausländische Investoren aktiv zum Kauf im Land und macht den Prozess für internationale Käufer einfach und angenehm.

Eine wesentliche Voraussetzung ist die Beschaffung der NIE, einer von den spanischen Behörden ausgestellten ID-Nummer für ausländische Antragsteller. Glücklicherweise ist diese Steueridentifikationsnummer auch beim spanischen Konsulat in Deutschland erhältlich.

Wie viel kostet eine Wohnung in Spanien zu kaufen?

Sie sollten wissen, dass die Lage des Hauses einen erheblichen Einfluss auf den von Ihnen gezahlten Preis hat.

Der Kauf einer Wohnung in Mallorca erfordert ein großzügiges Budget, da der Immobilienmarkt dort am heißesten ist. Es ist etwas zu erwarten, wenn man bedenkt, dass es ein Magnet für Touristen aus aller Welt ist.

Wenn Sie hingegen Küstenregionen in Betracht ziehen, werden Sie eine größere Preisspanne vorfinden.

Ort
Pris per m2
Ort
Mallorca
Pris per m2
3 871 EUR
Ort
Barcelona
Pris per m2
2 486 EUR
Ort
Malaga
Pris per m2
2 889 EUR
Ort
Alicante
Pris per m2
2 283 EUR
Ort
Valencia
Pris per m2
1 271 EUR

Bedenken Sie, dass die Gesamtinvestition, die in den Kauf fließt, nicht nur der Kaufpreis ist, sondern auch verschiedene Steuern, die Sie berücksichtigen sollten.

Welche Steuern müssen Sie zahlen, wenn in Spanien ein Haus kaufen?

Abhängig von der Art der Immobilie, für die Sie sich entscheiden, müssen Sie mit der Zahlung von Steuern rechnen.

Wenn Sie eine neue Immobilie kaufen, zahlen Sie zwei Steuern: 10 % Mehrwertsteuer und 0,5-2 % Stempelsteuer. Bei einer Bestandsimmobilie liegen die Steuern zwischen 8-12 % des Kaufpreises.

Um Ihnen eine klare Vorstellung zu geben, gehen wir davon aus, dass Sie eine neue Immobilie in Valencia im Wert von 435.000 EUR gefunden haben. Zusätzlich zum Verkaufspreis müssen Sie zusätzlich 52.530 Euro an Steuern zahlen.

Hier ist eine Zusammenfassung der Steuern:

  • Mehrwertsteuer (MwSt): 43.500 EUR
  • Stempelsteuer (AJD): 6.525 EUR
  • Notar: 450 EUR
  • Grundbucheintragung: 1.305 EUR
  • Anwaltskosten (spanische Gestoria): 350 EUR
  • Immobilienbewertung: 400 EUR

Eine Möglichkeit, Ihr Immobilienbudget zu erhöhen, ist eine Darlehen. Zum Glück ist es möglich Homevest helfen Ihnen, von Deutschland aus Zugang zu einer spanischen Hypothek zu erhalten. Mit diesem digitalen Service können Sie Bankdarlehensangebote anfordern, diese vergleichen und dasjenige auswählen, das Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Lohnt es in Spanien Immobilie zur Vermietung zu kaufen?

Der Kauf einer Mietimmobilie in Spanien kann rentabel sein, Sie sollten jedoch eine Entscheidung treffen, die Ihren Finanzplänen und Ihrer Risikotoleranz entspricht.

Wenn Sie planen, die Wohnung langfristig zu vermieten, kann dies angesichts der anhaltenden Nachfrage in beliebten Touristenstädten sowohl bei Einheimischen als auch bei Expats ein stabiles Einkommen bieten.

Wenn Sie jedoch planen, daraus ein Airbnb zu machen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es je nach Jahreszeit zu Einkommensschwankungen kommen kann. Dies kann auch zusätzliche Wartungskosten bedeuten.

Unabhängig vom Zweck der Immobilie ist es wichtig zu wissen, dass Sie Steuern, rechtliche Überlegungen und laufende Kosten berücksichtigen müssen, wenn Sie planen, eine Immobilie in Spanien zur Vermietung zu kaufen.

7 Fallen beim Hauskauf in Spanien zur Miete

Der Kauf einer Immobilie zur Vermietung in Spanien kann eine attraktive Investitionsmöglichkeit sein, es gibt jedoch auch potenzielle Fallstricke, die Sie kennen sollten, bevor Sie eine Entscheidung treffen:

Rechtliche und steuerliche Komplexität

Ausländische Eigentümer unterliegen möglicherweise unterschiedlichen Steuervorschriften, und es ist wichtig, alle rechtlichen und steuerlichen Auswirkungen zu kennen, um unerwartete Verbindlichkeiten zu vermeiden. Bitte beachten Sie, dass diese Steuern zwischen Käufern mit ständigem Wohnsitz in Spanien oder im Ausland variieren können.

Mietbestimmungen

Stellen Sie sicher, dass Sie die Mietgesetze und Mieterrechte verstehen, um Ihre Interessen als Vermieter zu schützen. Beispielsweise müssen Vermieter ab Juni 2023 alle Maklergebühren bezahlen. Mieter müssen keinen Teil der Maklerprovision mehr bezahlen.

Offene Stellen und saisonale Schwankungen

Je nach Standort und Objekttyp kann es zu Schwankungen der Mietnachfrage kommen. Einige Gebiete mögen in der Hochsaison beliebt sein, in der Nebensaison besteht jedoch die Gefahr, dass sie leer sind.

Herausforderungen bei der Immobilienverwaltung

Wenn Sie nicht in Spanien leben, kann es schwierig sein, die Immobilie aus der Ferne zu verwalten. Es kann notwendig sein, eine zuverlässige Immobilienverwaltungsgesellschaft zu finden, aber deren Gebühren wirken sich natürlich auf Ihre Nettomieteinnahmen aus.

Instandhaltungskosten für Immobilien

Der Besitz einer Mietimmobilie ist mit laufenden Wartungs- und Reparaturkosten verbunden.

Wettbewerb

Möglicherweise sehen Sie sich mit erheblicher Konkurrenz durch andere Immobilieninvestoren konfrontiert, die an bestimmten Standorten ähnliche Mietobjekte anbieten. Möglicherweise müssen Sie Ihre Immobilie besonders stark bewerben oder wettbewerbsfähige Mietpreise anbieten, um Mieter anzulocken.

Wie kaufe ich eine Immobilie in Spanien?

#1. Berechnen Sie Ihr Budget

#2. Finden Sie einen Immobilienmakler, der Ihnen bei der Suche nach Immobilien und der Verhandlung des Geschäfts hilft

#3. Wählen Sie Ihre Lieblingsobjekte aus und gehen Sie auf Besichtigungstour

#4. Machen Sie ein Angebot oder zahlen Sie die Reservierungsgebühr

#5. Erwägen Sie die Beantragung einer Hypothek, um Ihr Budget zu maximieren

Homevest kann eine einfache, schnelle und Lösung sein, um Kreditversprechen von Banken in Spanien anzufordern, zu vergleichen und das beste Angebot auszuwählen.

#6. Bereiten Sie Ihre Unterlagen vor und beantragen Sie eine Hypothek

#7. Sichern Sie sich den Kredit und kaufen Sie die Immobilie

#8. Unterzeichnen Sie die offizielle Eigentumsurkunde (Escritura de Compraventa)

#9. Registrieren Sie Ihr Eigentum, um Ihr Eigentum offiziell zu begründen

#10. Machen Sie sich mit allen Vorschriften in Spanien vertraut und beginnen Sie mit der Vermietung

Der Planung einer Immobilien Miete in Spanien beachten sollten

Wenn Sie planen, Ihre Wohnung in Spanien zu vermieten, ist es wichtig, alle rechtlichen Anforderungen einzuhalten und die erforderlichen Genehmigungen und Registrierungen einzuholen.

Weitere zu berücksichtigende Schlüsselfaktoren sind:

  • Steuerliche Konsequenzen für Mieteinnahmen
  • Einhaltung der örtlichen Vorschriften
  • Eintragung ins Grundbuch
  • Immobilienverwaltung

Benötigen Sie eine Touristenlizenz um Immobilie in Spanien zu vermieten?

Um Ihre Wohnung selbstständig oder über Airbnb an Touristen vermieten zu können, benötigen Sie eine Touristenlizenz.

In Spanien ist es gesetzlich nicht gestattet, eine Immobilie für kurzfristige Aufenthalte zu vermieten, ohne dass eine Touristenlizenz vorliegt, die den Nachweis dafür erbringt, dass die entsprechenden Wohnungsvorschriften eingehalten werden.

Was ist eine Touristenlizenz und wie bekomme ich sie in Spanien?

Eine Touristenlizenz oder „licencia de vivienda turística“ ist eine gesetzliche Voraussetzung für Immobilieneigentümer, die ihre Wohnungen für Kurzaufenthalte an Touristen vermieten möchten.

Die Berechtigung für eine Touristenlizenz und der Erwerbsprozess variieren je nachdem, in welcher der 17 autonomen Regionen Spaniens sich die Immobilie befindet.

Um eine Touristenlizenz zu erhalten, müssen Sie Ihr örtliches Rathaus aufsuchen und die erforderlichen Antragsformulare ausfüllen. Voraussetzung für eine Genehmigung ist allerdings, dass alle Vorschriften eingehalten werden. Einige Städte, wie zum Beispiel Barcelona, ​​stellen keine Touristenlizenzen mehr aus, sodass der Kauf einer Immobilie mit bestehender Lizenz möglicherweise die einzige Option zur Vermietung ist.

Wie viel Steuern zahlen Sie in Spanien auf Mieteinnahmen?

Ausländer, die außerhalb der EU leben, müssen in Spanien unabhängig von Kostenabzügen 24 % Steuer auf Mieteinnahmen zahlen. EU-Bürger haben Anspruch auf einen ermäßigten Einkommensteuersatz von 19 % und Kosten und Zinsen für die Immobilienverwaltung können steuerlich absetzbar sein.

Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie Ihre Wohnung in Spanien das ganze Jahr über vermieten, alle Einkünfte aus der Miete vierteljährlich angeben müssen.

Wenn Ihre Wohnung nicht das ganze Jahr über vermietet ist, können Sie einen anteiligen Betrag auf Ihre Ausgaben anwenden. Wenn Sie es beispielsweise für sechs Monate vermieten, teilen Sie Ihre Ausgaben zu 50 %.

Wie hoch ist die Airbnb-Steuer in Spanien?

Die steuerlichen Konsequenzen der Vermietung Ihrer Immobilie über Airbnb variieren je nach individueller Situation. Unabhängig von Ihrer Situation müssen Sie wissen, dass Sie auf die Mieteinnahmen Ihrer Immobilie steuerpflichtig sind.

Denken Sie daran, dass jede autonome spanische Region ihre eigenen Regeln für die Vermietung von Immobilien über Airbnb oder andere Plattformen hat. Die Steuersätze hängen auch davon ab, ob Sie ein in der EU ansässiger Nichtansässiger (19 %) oder ein nicht in der EU ansässiger Nichtansässiger (24 %) sind.

Vereinfachen Ihren spanischen Wohnungsbaukredit mit Homevest

Wenn Sie entscheiden, dass es für Sie das Beste ist, eine Immobilie in Spanien zur Vermietung zu kaufen, ist es wichtig, die Dynamik des Immobilienmarktes, Hypothekenoptionen, Steuern und andere Kosten zu verstehen.

Glücklicherweise ist es in Spanien einfacher und schneller, einen Immobilienkredit zu bekommen, wenn Sie die richtige Unterstützung haben, zum Beispiel durch Homevest. Diese digitale Lösung spart Zeit und Energie, da Sie verschiedene Hypothekenoptionen vergleichen und diejenige auswählen können, die am besten zu Ihnen passt.

Ganz gleich, ob Sie ein Erstkäufer oder ein erfahrener Investor sind, mit Homevest können Sie eine fundierte Entscheidung treffen und sich den besten Kredit für Ihre Investition in Spanien sichern.

Quellen – Oktober 2023:

  1. Immobilienpreise in Spanien, Oktober 2023
  2. Kostenrechner
  3. Neues spanisches Eigentumsrecht
  4. Touristenlizenz für die Vermietung spanischer Immobilien
  5. Steuern und Gebühren beim Immobilienkauf in Spanien
  6. Regeln und steuerliche Auswirkungen für die Anmietung über Airbnb

 

Wir empfehlen Ihnen, professionellen oder fachkundigen Rat einzuholen, bevor Sie auf der Grundlage des Inhalts dieses Artikels Maßnahmen ergreifen oder unterlassen. Die Informationen in diesem Artikel stellen keine rechtliche, steuerliche oder sonstige professionelle Beratung von Homevest Limited dar. Frühere Ergebnisse garantieren kein ähnliches Ergebnis. Wir geben keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien oder Zusicherungen dafür, dass der Inhalt dieses Artikels korrekt, vollständig oder aktuell ist.

Keine Kommentare
Beginne das Gespräch
In Verbindung stehende Artikel

Expertenrechtliche Einblicke für deutsche Käufer in Spanien: Wissenswertes

Entdecken Sie unser Interview mit Rechtsexperten von Hoteland, die sich mit den Hauptproblemen und Lösungen befassen, mit denen Deutsche konfrontiert sind, wenn sie Immobilien in Spanien kaufen. Vom Verständnis der lokalen Rechtsrahmen bis zur Navigation durch finanzielle Anforderungen erhalten Sie wertvolle Ratschläge, um Ihren Immobilienkauf in Spanien zu einer reibungslosen Erfahrung zu machen.

Ein Hypothekenmakler kann den Prozess beschleunigen und Ihnen bessere Angebote von Banken verschaffen

Fehler beim Immobilienkauf in Spanien sollten Sie vermeiden

Als ausländischer Käufer einer spanischen Immobilie ist es verständlich, dass man mit dem Prozess nicht vertraut ist. Erfahren Sie, wie Sie drei klassische Fehler beim Kauf und Hypothekenantrag vermeiden.

Eine Plattform für Immobilienfinanzierung

Homevest ist eine europaweite ImmobilienFinanzierung- und Hauskaufplattform. Wir streben danach ImmobilienFinanzierung ins 21. Jahrhundert zu bringen.

Wo möchten Sie kaufen?